Fahrdienst

By | September 16, 2015

„…komme ich doch sonst gar nicht hin…“

Der betreute Fahrdienst für Behinderte

Zielgruppe

Zielgruppe des betreuten Fahrdienstes für Behinderte sind gehbehinderte Personen aus Hamm und näherer Umgebung.
Dabei spielt es keine Rolle ob Sie – evtl. mit Hilfe – noch selber laufen können oder im Rollstuhl sitzen.
Denkbar sind Fahrten zu allen Anlässen, so z.B. zum Arzt, Einkaufen, zum Arbeitsplatz, zu Verwandten, Kino, Restaurant oder jeden anderen beliebigen Zielort. Auch Fahrten zu Kurorten sind möglich. Sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse über eine evtl. Kostenübernahme.

Durchführung

Im betreuten Fahrdienst sind engagierte Mitarbeiter im Einsatz, die mit modernen, behindertengerechten Spezialfahrzeugen dafür sorgen, dass Sie Ihr Ziel sicher und entspannt erreichen.
Die Beförderung im Rollstuhl stellt aufgrund von Rampen und hydraulischen Hebe-vorrichtungen kein Problem dar.

Möglichkeiten der Teilnahme

Um die Dienste des Fahrdienstes in Anspruch nehmen zu können gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. Wenn Sie einen Schwerbehinderten-ausweis mit dem Vermerk „aG“ für außergewöhnlich gehbehindert haben, können Sie unabhängig vom Grad der Behinderung und Ihrem Ein-kommen bei der Stadt Hamm einen Berechtigungsausweis für die Teil-nahme am Fahrdienst beantragen. Dieser Ausweis berechtigt Sie zu 12 Fahrten im Monat die Sie, je nach Einkommen, entweder nichts oder aber 2,00 € Eigenanteil pro Fahrt kosten.
    Beantragen können Sie diesen Berechtigungsausweis in jedem Bürger-amt oder beim Amt für soziale Integration (Sachsenweg 6 in Heessen).
  2. Ärzte können bei medizinischer Indikation einen Transportschein (Verordnung einer Kranken-beförderung) ausstellen. Diese Fahrten müssen jedoch seit dem 01.01.2004 vorab bei der Kranken-kasse genehmigt werden.
  3. Die Beförderungskosten für Privat-fahrten werden nach Stadtbezirken (8 Euro pro Bezirk) abgerechnet. Bezirksübergreifende Fahrten werden zusammenaddiert (Beispiel: Fahrt von Rhynern nach Uentrop 8 Euro + 8 Euro = 16 Euro). Für Fahren außerhalb Hamm kostet jeder gefahrene Kilometer 1,35 Euro. Hinzu kommen noch 5 Euro Anfahrt-kosten.
    Alle Fahrten sind Einzelfahrtpreise.
  4. Sollten Sie ein körperbehindertes schulpflichtiges Kind haben, kann eine Kostenübernahme durch das Schulamt möglich sein.

Interesse, so erreichen Sie uns?

Haben Sie Interesse den Fahrdienst in Anspruch zu nehmen?
Rufen Sie noch heute die umseitig angegebene Telefonnummer an und lassen Sie sich weitere Informationen geben.

Das Büro des Fahrdienstes ist werktags von 08:00 – 16:00 Uhr durchgehend besetzt.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder Fahrten anmelden wollen, rufen Sie bitte die folgende Telefonnummer an:
Telefon (0 23 81) 9 73 70 15 oder 9 73 70 45
Telefax (0 23 81) 9 73 70 33

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Hamm e.V.
Fahrdienst
Pferdekamp 11
59075 Hamm